16.06.2019 – Booksworld by Sakle

Booksworld by Sakle – Facebook

Nun geht es um „In Ewigkeit“ von Ian Cushing 🙂
Ein ruhiger Thriller, der es im richtigen Moment schafft einem die Luft zu rauben

Meine Meinung:
Das Cover ist schlicht und schwarz mit einem Unendlichkeitszeichen was ins Auge sticht.
Der Schreibstil ist ruhig und angenehm zu lesen. Aber es gibt einige lange und verschachtelte Sätze die einem vielleicht dem Lesefluss stören können. Manchmal fiel es mir nicht so leicht eben diesen zu folgen aber in großen und ganzen kam ich damit gut zurecht.

Das Buch ist in zwei Teilen aufgeteilt. Im ersten erzählt und der Namenlose Protagonist wie es ihm nach dem Tod seiner Ehefrau erging. Er fährt nach einer ganzen Weile zu seinem besten Freund um einen schönen Abend zu verbringen. Doch dieser Abend bringt einen neuen Schicksalsschlag hervor.
Dieser Teil der Geschichte gefiel mir sehr gut. Ich wurde gefesselt und der „Thrill“ bzw. der „Gänsehautmoment“ kam nicht zu kurz. Es hat mir sehr gut gefallen.

Der zweite Teil sind Tagebuchauszüge des Namenlosen Protagonisten bevor seine Ehefrau gestorben ist. Ich muss gestehen, dass ich mit diesem Teil der Geschichte nicht zurecht gekommen bin. Bestimmte Einträge mit dem ordentlichen Thrill habe ich geradezu verschlungen und durch die anderen habe ich mich etwas gequält. Was ich sehr schade fand. Aber wir finden auch einiges an schwarzem Humor.

Fazit:
„In Ewigkeit“ ist ein Thriller der sehr ruhig daher kommt, der aber genau weiß wann die Spannung zum Höhepunkt kommen sollte. Der an der richtigen Stelle schockt und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Aber mit dem zweiten Teil der Geschichte kam ich nicht so zurecht, daher gebe ich vier Sterne. Dennoch spreche ich eine Leseempfehlung aus!

Vielen lieben Dank an den Autor Ian Cushing für das Rezieexemplar. Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche und persönliche Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.