04.10.2019 – Ilona Arfaoui

Ilona Arfaoui – Facebook
Ilona Arfaoui – Homepage

Hat dein Handeln Konsequenzen bis über den Tod hinaus?

Gibt es eine Existenz nach dem Tod? Wird man für die Dinge, die man in seinem Leben getan oder unterlassen hat, wirklich zur Verantwortung gezogen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Roman von Ian Cushing. Ein ungewöhnliches und sehr mutiges Thema fernab des Mainstreams, der allzu häufig in den Fantasy-Mystery-Romanen gepflegt wird. Die Antwort auf diese Frage, die der Protagonist nach einer Reihe von Niederschlägen erhält, will ich an dieser Stelle nicht verraten. Nur soviel: Hier geht es wirklich ums Eingemachte, keine Geistergeschichte, kein Zombie-Horror, sondern eine Antwort, die den Leser zum Nachdenken anregen soll und ihm trotzdem einen kalten Schauer über den Rücken jagt. Zumindest ging es mir so.

Den Schreibstil würde ich als hervorragend bezeichnen, wie überhaupt auch der ganze Roman, dessen zweiter Teil eine unerwartete Wende nimmt, mich hat er persönlich von Anfang an beeindruckt hat – ganz im Sinne von S. King und E.A. Poe.
Freue mich darauf den nächsten Roman anzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.