16.11.2019 – Addicted2Books

Addicted2Books – Facebook
Addicted2Books – Homepage

Inhalt
Nach einem Neuanfang in seinem Leben verliert er plötzlich alles, was für ihn noch Bedeutung hat. Inmitten dieses emotionalen Chaos hat er ein phantastisches Erlebnis, aber besitzt er tatsächlich als einziger Mensch das Wissen um das letzte große Geheimnis oder ist es nur ein Traum?

Meine Meinung
Ian Cushing hat mich mal wieder fassungslos am Ende zurückgelassen. Ja er ist ein Autor der mich immer wieder überrascht und fasziniert.
Er schreibt so, dass man sich mit den Charakteren identifizieren kann und sich absolut wohlfühlt während des Lesens. Nur dann am Ende haut er einem das geballte Grauen um die Ohren.
Auf jeden Fall hebt er sich positiv vom Mainstream ab und genau das ist es, was man als Leser möchte.
Dieses Buch ist wieder einmal der Beweis dafür, dass man Spler nicht unterschätzen sollte.
Es ist in zwei Teile geteilt. Im ersten Teil erfährt man über den namenlosen Protagonisten, was geschehen war und ihm praktisch eine zweite Chance gegeben hat. Beim Lesen des zweiten Teils, bleibt einem allerdings wortwörtlich der Mund offen stehe. Denn man erfährt etwas über seine Vorgeschichte in Form eines Tagebuchs.
Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten und fordere allerdings jeden Liebhaber des Morbiden oder Anhänger von Edgar Allen Poe dieses Buch zu lesen.
Sein Schreibstil ist einfach nur fesselnd und einfach unverwechselbar.

Fazit
Ein Buch, das mich noch mehr von diesem Autor überzeugt hat. Also ein klares Must Read.
Eure Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.